seit 59 Jahren
ISG Hagenwerder e.V.

2020 Ein schwieriger Anfang

Das neue Jahr ist schon zur Hälfte vorbei. Im Dezember letzten Jahres hat sich im Chor einiges personell verändert. Die Jüngeren sollten mehr Aufgaben übernehmen, um die ältere Generation zu entlasten. Vorsitzender unseres Vereins ist jetzt Eberhard Hahn. Er hat Karl Jugert abgelöst, der fast 20 Jahre Vorsitzender war. Auch unser musikalischer Leiter, Klaus Peglau, dem unser Chor sehr viel zu verdanken hat, wurde bei der Weihnachtsfeier verabschiedet. Er bleibt jedoch Ehrenmitglied. Neuer Chorleiter ist jetzt Frank Fuchs.

Am Jahresanfang waren noch drei Auftritte möglich, wobei der letzte davon am 5. Februar im Loenschen Gut war. Dann kam CORONA!! Es gab kein öffentliches Leben mehr.

Wir wünschen und hoffen sehr, daß wir mit unseren Proben wieder anfangen können....und es kam die gute Nachricht: am 11. Juni findet wieder die erste Probe, wenn auch in kleinen Gruppen, statt.

Es geht langsam weiter

Wir haben jetzt Anfang JULI. Auch unserem Chor hat CORONA geschadet.Es sind Veranstaltungen ausgefallen,die verordneten Schutzvorschriften und Hygienemasnahmen mussten eingehalten werden.Der Chor wurde in kleine Grüppchen geteilt, um Abstand zu waren, Fenster und Türen werden möglichst weit geöffnet. Desinfektions- und Hygienemittel bereitgestellt.

Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern!

 Am 4.7. kam endlich der Tag, an dem wir mit unserem Chorleiter Frank Fuchs den ersten gemeinsamen Auftritt hatten.  Es war richtig schön wieder gemeinsam als Chor zu singen.

 Übrigens unser ältestes Ehrenmitglied " Gratz Harry" hatte im JUNI seinen 92zigsten Geburtstag!

Ganz toll: Chor-Probe am Berzdorfer See

Darauf haben wir uns richtig gefreut, auf die öffentliche Chorprobe mit Publikum am Berzdorfer See. Am Sonntag, dem 13. 9. bei herrlichem Wetter bauten wir auf der Bühne am Oberen Gut unsere gesamte Technik auf. 23 Sänger und Musiker gaben ihr Bestes und auch die Zuhörer geizten nicht mit Beifall.

Wir gratulieren den Schlesischen Schwälbchen

Die "Schlesischen Schwälbchen" aus Daubitz feierten Anfang September ihr dreißigstes Jubiläum. Aus diesem Grund fuhr am 16.9. eine kleine Delegation von drei Personen nach Daubitz-Walddorf auf die Forest Village Ranch. Mit einem Kasten Landskronbier und Glückwünschen überraschten wir die Sänger. Die Chorleiter der Schwälbchen, Johannes Lehmann und Wolfgang Frister hießen uns herzlich willkommen und wollen gern auch künftig mit unserem Chor gemeinsame Auftritte planen.

 

Wir sind auf der Seebühne dabei

Kulturinteressierten Görlitzern ist die "Europa-Chor-Akademie" ein Begriff. Mit der ECA sollte ein ganz besonderes Event auf dem Berzdorfer See stattfinden. Es wurde geplant, für die beiden Vorstellungen am 18. und 19. September eine Seebühne am Nord-Ost-Strand aufzubauen, die ca. 10 m vom Strand auf dem See schwimmt! Die ECA und das Orchester sollten darauf Platz finden und bei Sonnenuntergang "Carmina Burana" von Carl Orff darbieten.

Unser Shanty-Chor wurde gebeten im Vorprogramm mitzuwirken, sowie auch die Tanz-Companie vom Gerhart-Hauptmann-Theater.

Das Wetter und auch das zahlreich erschienene Publikum waren fantastisch - die gesamte Atmosphäre war einzigartig!! Wir waren stolz, dabei sein zu können und gaben unser Bestes - der Beifall des Publikums belohnte uns. Ein Ereignis, das für uns ein echter Höhepunkt war.